Auf der Entdeckungstour in Ehrenfeld 

Am 4. Juni 2016 starteten wir das Projekt “Ehrenfeld mit Augen der Kinder” für die Kinder und Jugendliche aus Arche e. V. in Köln.

IMG_6693Im Rahmen dieser Initiative brachten wir den Kindern nicht nur die Geschichte des Stadteils Ehrenfeld, in dem sie leben, bei, sondern trugen auch zur bewussten Wahrhemung des Wohnraums  bei.

Das Konzept wurde von Blanca Hidalgo Llopez und Lena Stelmachenko entwickelt. Im Rahmen dieses Projektes unternahmen die beiden Ehrenamtlichen zusammen mit sechs Kindern im Alter von 10 bis 12 Jahre “kleine Reisen” durch Ehrenfeld, bei denen die Kinder neue Ecken entdecken oder die Geschichte von bereits bekannten Orten erfahren. Gleichzeitig werden kreative Fähigkeiten der Kinder gefördert: Die Erkundungen werden in einem individuellen Reisebuch von jedem Kind mit Fotos, Bildern und eigenen Geschichten festgehalten.

„Das war schön, eine kleine Führung in Ehrenfeld zu machen. Besonders stark hat mich die Geschichte der Edelweißpiraten beeindruckt, zu der es ein Graffiti am Bahnhof Ehrenfeld gibt. Es ist so traurig, dass die jungen Menschen ihr Leben im Kampf verloren haben. Aber sie waren sehr mutig”, teilt die 11-jährige Zeynep ihre Eindrücke mit.

Die kleinen Entdecker und Entdeckerinnen haben viel Neues über verschiedene Orte erfahren und sich gegenseitig „ihre Lieblingsplätze“ gezeigt – sei es ein Spielplatz oder der Laden vom verstorbenen Opa. Spannend waren auch die vielen Gespräche über Religion, Toleranz und ein friedliches Miteinander.

Zeynep und Sudenur, engagierte Teilnehmerinnen, haben an einem Tag sogar selbst eine Führung für ihre Freunde gemacht.

Die schöne Erinnerungen hielten die Kinder in selbst gemachten Reiseführern fest und gestalteten als Andenken bunte Fotocollagen.

img_7081img_6871img_7019