Mutstunde

Was ist eigentlich Mut? Sind Erwachsene immer mutig? Kann die Mut entwickelt werden? Mut ist eine der wichtigsten Eigenschaften, die uns im Leben sehr hilft – unseren Idealen und Prinzipien treu zu bleiben, uns für die eigenen Rechte und für die anderen einzusetzen, immer die Wahrheit zu sagen und viel anderes. Daher ist es so wichtig, Mut in uns bereits in der Kindheit zu kultivieren. Um den Kindern und Jugendlichen zu helfen, mutiger im Alltag zu sein, hat die Henner Will Stiftung zusammen mit dem großartigen Coach Hannah Knies die Kinder des Vereins Arche e. V. zu einer Mutstunde eingeladen. Das war ein kleines Experiment, das wir in der Zukunf mit viel Freude fortsetzen werden.

“Für mich bedeutet Mut, von einem Zehner zu springen”, “Ich habe meine Mut gefasst, als ich zum ersten Mal schwimmen gelernt habe”, “Meine Freundin wurde nicht so gut von ihren Eltern behandelt und ich habe mich getraut, das der Lehrerin zu erzählen und meiner Freundin zu helfen” – so vielfältig sind die Gedanken der Kinder zum Thema Mut. Beeindruckend ist dabei, dass die Kleinen sich gegenseitig ermutigt haben, mutiger zu sein. Die Mut kann man jeden Tag zeigen, indem man beispielsweise immer Wahrheit sagt oder sich traut, sich selbst zu sein.

Die Mutstunde war außerdem mit einigen praktischen Übungen gefüllt: So haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Bilder über die  gemalt haben, die sie nach Hause mit genommen haben. Diese sollen sie daran erinnern, im Alltag mehr Muttaten auszuüben.