Lernen auf kreative Art und Weise:
Theaterprojekt für benachteiligte Kinder von Arche e.V.

2015 unterstützte die Henner Will Stiftung ein Theaterprojekt für benachteiligte Kinder von Arche e.V. in Köln.

Ziele des Projektes

Kinder und Jugendliche aus schwachen sozialen Verhältnissen haben oft wenig Selbstbewusstsein und glauben daTheaterprojekt_Archeher an eigene Stärken nicht. Immer wieder hören die engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Arche e.V. den Satz “Das kann ich nicht”. Um das Selbstwertgefühl zu steigern, individuelle Fähigkeiten und Gaben zu entdecken und diese zu fördern, sowie die Motivation beim Lernen zu erhöhen, führte Arche ein Theaterprojekt durch. Konkrete Ziele des Projektes sind:

  • Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen zu stärken
  • Entwicklung der Fantasie, Schauspielerfähigkeiten
  • Lernen durch Aufgaben und verschiedene Rollen: Umgang mit der Technik, Entwürfe der Kostüme, Schauspielern etc.

Kleine Talente auf der großen Bühne

Nach einem spannenden Brainstorming zu Ideen zum Theaterstück entschieden sich die Kinder für das Stück “Club der Blaumacher”.  Das Thema des Theaterstücks spricht ein aktuelles Thema an: Pauken in der Schule macht die Kinder eher kaputt, als die Forscherneugier weckt und ihre Fähigkeiten entwickelt.

Viele Monate der Proben und der intensiven VorbereitungIMG_5589en haben sich für die Kinder gelohnt. Im November bei einem Familientag fand die Aufführung statt. Es ist erstaunlich, wie viel Kreativität bei der Umwandlung in ihre Rollen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gezeigt haben. Der Auftritt auf der Bühne war für viele junge Talente eine Herausforderung, die aber ihr Bewusstsein und Selbstvertrauen gestärkt hat.

“Das Theaterprojekt hat mir viel Spaß gemacht. Ich hab Schauspielern gelernt und bin im Lesen besser geworden”, teilt eine 11-jährige Teilnehmerin ihre Eindrüke mit.